Oftmals kommt es vor, dass ein unter Windows XP installierter und im Netzwerk freigegebener Drucker unter Windows 7 (64 bit) verwendet werden soll. Hier kommt man mit der Standardvorgehensweise (Druckler im Explorer suchen, rechte Maustaste-> verbinden) nicht weiter. Mit einem einfachen Trick lässt sich aber jeder unter Windows 7 verfügbare Drucker verwenden.

Zunächst installieren Sie den Drucker unter Windows 7, indem er mit dem Port LPT1: verbunden wird. Danach klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und wählen "Druckereigenschaften".  Klicken Sie auf den Registerreiter "Anschlüsse", fügen Sie einen neuen lokalen Port hinzu. Als Anschlussnamen verwenden Sie den UNC-Netzwerkpfad zum freigegebenen Drucker (\\Rechnernanme\Druckername). Wählen Sie den neu erstellten Anschluss für den Drucker aus.

Zugriffsrechte der Druckerfreigabe beachten, bei Netzwerken ohne zentrale Zugriffsverwaltung müssen Benutzer ein Kennwort haben!