Windows-Netzwerkeinstellungen zu ändern ist ein nerviges Unterfangen: Mit Administratorrechten anmelden, die Netzwerkeinstellungen aufrufen, einige Klicks später ist alles neu eingestellt. Die vorherige Konfiguration geht dabei verloren, so dass die Prozedur bei jedem Wechsel in ein anderes Netzwerk wieder neu durchgeführt werden muss. Wir zeigen hier, wie man schnell die Konfiguration abspeichert und ggf. wiederherstellt.

Zum Abspeichern der Netzwerkeinstellungen unter Windows XP/Vista öffenen Sie eine Eingabeaufforderung (cmd.exe).

Hier geben Sie ein:

netsh interface ip dump >ipeinstellungen.txt

Nun können Sie Konfigurationsänderungen vornehmen.

Wollen Sie die gesicherten Netzwerkeinstellungen wiederherstellen, öffnen Sie wiederum eine Eingabeaufforderung (cmd.exe).

Hier geben Sie ein:

netsh -f ipeinstellungen.txt